Die Besonderheiten der Mittelstufe liegen in entwicklungsbedingten Veränderungen, sozialen Reifeprozessen und den zunehmenden intellektuellen Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler, die zusätzliche Maßnahmen im Sinne einer Sozialisationsergänzung erforderlich machen.

Das Mittelstufenkonzept des Anno-Gymnasiums versucht diesen Besonderheiten durch im Schulprogramm beschriebene Maßnahmen Rechnung zu tragen. Aktuelle gesellschaftliche und schulpolitische Entwicklungen können aber immer wieder Veränderungen mit sich bringen.

So lassen sich die Schwerpunkte drei Bereichen zuordnen, deren Ziel darin besteht, die Erfahrungen der Erprobungsstufe aufzugreifen, und die Schüler und Schülerinnen so auf die Oberstufe vorzubereiten, dass sie sowohl über fachlich-methodische als auch soziale Kompetenzen verfügen, mit denen sie erfolgreich in der Oberstufe mitarbeiten können.

Bei Fragen zum Mittelstufenkonzept und der Organisation können Sie sich selbstverständlich gerne auch an das Mittelstufenteam wenden.

Die Leitziele umfassen die Aspekte der Persönlichkeitsbildung, der Entwicklung sozialer Kompetenzen sowie der Erweiterung fachlicher Kenntnisse und methodischer Fertigkeiten.

weiterlesen

Differenzierte Förderung findet durch Sprachprüfungen auf den Kompetenzstufen nach dem europäischen Referenzrahmen statt. Diese werden in Arbeitsgemeinschaften für die Fächer Französisch (A2, B1, B2, DELF, DALF) und Englisch (B2, C1, FCE, CAE) unter der Anleitung der Fremdsprachenlehrer vorbereitet.

Es ist uns wichtig, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit neben dem Deutschen mindestens zwei Sprachen beherrschen, um für ein vereintes Europa und die globalisierte Welt fit zu sein. Somit können an unserer Schule bis zu vier Fremdsprachen im Unterricht erlernt werden: Englisch, Französisch, Latein und Italienisch

weiterlesen