Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft eine schöne und erholsame Ferienzeit!

Der Theaterkurs der Q1 unter der Leitung von Jochen Peters und Jessica Gillenkirch hat es geschafft und mit dem Stück "Eyjafjallajökull-Tam-Tam" beim diesjährigen Schultheaterfestival "Spotlights" die begehrte Trophäe des Bonner Kobolds für herausragendes Schultheater gewonnen!

Am Mittwoch, dem 22. Juni findet ab 15:00 Uhr der diesjährige Kennenlernnachmittag statt. 

Die neuen Fünftklässler und Fünftklässlerinnen und ihre Eltern lernen nicht nur die Schule, sondern auch ihre zukünftigen Klassenleitungsteams sowie die Paten aus der EF (Klasse 10) kennen.

 

Herzlich willkommen!

Herzliche Einladung zur Abiturentlassfeier mit Zeugnisübergabe am Samstag, 18. Juni 2022 um 10:00 Uhr in der Aula des Anno-Gymnasiums!

 

https://youtu.be/2pPDJcrLOiU

 

Tam-Tam am Flughafen. Wie nach dem Ausbruch des Eyjafjallahjökull liegt der Flugverkehr in halb Europa lahm. An einem Flughafen – der Jingle deutet auf Köln/Bonn hin – sitzen die Reisenden fest. Nicht „Menschen im Hotel“, sondern „Menschen im Terminal“ werden gezeigt, natürlich die extrovertierten. Es ist die laute Minderheit, die die leise Mehrheit mal unterhält, mal nervt, mal schockiert: Die Rechtsradikale, die dem Holocaust angesichts der wachsenden Weltbevölkerung etwas Gutes abgewinnen kann, der rassistische und sexistische Trumpist, der moralfreie Hedonist, der vermeintlich Todkranke, der Frau und Kind sitzen lässt, der im Alkohol Trost suchende gescheiterte Künstler, der Zuhälter. Da kommt viel Abstoßendes, Ordinäres und Spaßiges zusammen. Dies ist dann manchmal so gewagt, dass am Schluss des Stücks sicherheitshalber ein Hauptdarsteller vor das Publikum tritt und mit Tucholsky ausruft: „Satire darf alles“.