Gemeint sind natürlich nicht die über 50 Schülerinnen und Schüler aus der 5a und 5b, die ihre erste Klassenfahrt am Anno ins idyllische Rosbach antraten. Vielmehr verbergen sich dahinter Alpakas, die die Kinder aus der 5a bei ihrem Besuch auf der Alpaka-Farm „Alpakas des Westens“ ausgiebig bestaunen und streicheln durften. Bei einer Führung durch die Stallungen erfuhren wir nicht nur, wie groß, schwer und alt die gutmütigen Tiere werden, sondern auch, was bei der Zucht zu beachten ist und wie bei Alpaka-Shows die Tiere präsentiert und prämiert werden. Dies entschädigte so manch einen für die Wanderung zur Farm, die wir querfeldein durch Wald und Feld bei Regen unternommen haben.
AlpakasHP

Zur Belohnung durfte ein leckeres Stück Pizza natürlich nicht fehlen, die wir uns auf den Hof haben liefern lassen. An den anderen 1 ½ Tagen in Rosbach nahmen die Schülerinnen und Schüler am Programm „Skills for life“ statt, bei dem es u.a. darum ging, Herausforderungen in Wettkämpfen zu meistern.
PinkelHP
So erfreute sich das „Pinökeln“ großer Beliebtheit. Das Ziel war, in einer Gruppe einen Stab, den „Pinökel“, möglichst weit hinter eine Linie zu bringen, ohne dabei den Boden zu berühren. Auch das Selbstbewusstsein zu stärken und „Nein“ sagen zu können, wurde anhand von Rollenspielen eingeübt. Eine Überraschungsgeburtstagsparty, ein Spieleabend und natürlich zahlreiche „Streiche“ rundeten die Klassenfahrt gelungen ab. Schade, dass es nur drei Tage waren!
GruppenfotoHP
 
Sandra Thamm