Am 7. Februar 2019 konnte ich mit vielen Anderen aus meiner Stufe (Eph) an einem Duftseminar der Firma 4711 teilnehmen. Die Teilnahme war freiwillig und es sind über 20 Schüler mitgefahren. Begleitet wurden wir von Herrn Seine und Frau Schmitz.

Wir trafen uns morgens um 9:00 Uhr am Bahnhof von Siegburg und fuhren alle zusammen mit der Bahn nach Köln. Von dort aus sind wir zum „House of 4711“ gelaufen.
Dort wurden wir in einen großen Raum geführt, in dessen Mitte ein langer Tisch stand, an dem für jeden eine leere Parfümflasche, eine Liste der verschiedenen Gerüche und viele Gläser gefüllt mit den Zutaten vorbereitet waren.
Nach einigen Erzählungen über die geschichtlichen Hintergründe der Firma 4711 wurde uns von dem Leiter des Seminars erklärt, wie wir nun unsere eigenen Düfte kreieren konnten.
Er zeigte uns die verschiedenen Gerüche und sagte, bei welchen wir auf die Dosis achten sollten, da sie intensiver sind als andere.

Anschließend durften wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und nach unserem Geschmack jeder einen individuellen Duft kreieren. Jeder sollte mit Hilfe einer Pipette verschiedene Zutaten in seine leere Parfümflasche füllen, jedoch so, dass oben noch etwas Platz war.

Wenn man mit seinem Duft zufrieden war, wurde dieser mit einem bestimmten Stoff versetzt und man sollte die Flasche erst am nächsten Tag öffnen.
Danach sind wir wieder mit der Bahn nach Siegburg zurück gefahren.

Mir persönlich gefällt mein Parfüm sehr gut und ich bin dankbar, dass uns von der Schule aus ein Duftseminar bei einer berühmten Marke wie 4711 ermöglicht wurde.

Nora Schmandt (Einführungsphase)