November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

mzs logo schule 2017 web


SoR

zdi3

Sprachzertifikate
 
eclaire

190x200 students
SdF
Unser Anno-Bistro


Sie wirbeln durch die Gänge. Dabei sind ihnen die Neugierde auf das Unbekannte und die Aufregung des Entdeckens anzumerken. Die neuen Fünftklässler am Anno-Gymnasium bringen Leben ins Haus, werden immer mutiger und kecker.
Was haben sie schon alles erlebt in den letzten drei Wochen? Der erste Schultag begann mit einer großen Begrüßungsfeier in der Aula. Eltern, Geschwisterkinder und Großeltern waren mit, um das Sextanerkind mit seiner neuen Klasse auf der Bühne zu sehen und um Informationen über die Schule, die Ganztagsgestaltung und die geplanten Aktionen zu erhalten.Sechstklässler präsentierten ein buntes Programm aus Musik und Sketchen und vermittelten den „Neuen“ das Gefühl von Angekommen-Sein und Zu-Hause-Sein-Können.

nachmittag
Zusammen mit den Patinnen und Paten aus der Jahrgangsstufe 10 und den Klassenleitungsteams, bestehend aus einem Klassenlehrer und einer Klassenlehrerin, wurden die ersten Schultage gestaltet: die Schule bei der Schulrallye erkunden, gemeinsam Mittagessen, eine Sport- und Spieleaktion in der Turnhalle erleben und die anderen Lehrer kennenlernen. Und in knapp drei Wochen geht es für alle fünf neuen Fünferklassen schon los zur ersten Klassenfahrt in die Jugendherberge nach Rosbach.

skulp

Auf die Frage, wie es ihr an der neuen Schule gefällt, antwortet ein zierliches Mädchen: „Toll, gar nicht so schlimm, wie ich dachte!“ „Schlimm?“ - aber schon ergänzen die daneben stehenden Mitschüler lachend: „Nein, nicht schlimm. Aber ein komisches Gefühl hat man schon: die große Schule, die älteren Schüler….“ Bei diesen Worten sehen die quirligen Fünftklässler jedoch ganz zufrieden und selbstbewusst aus. Und schon rennen sie wieder voller Tatendrang los, rechts und links vorbei an den „älteren Schülern“ und durch die „große Schule“. Dann scheint ja alles zu stimmen und die Begeisterung bleibt über die ersten Schultage hinaus bestehen.
Denn rundum gut betreut sind die Neuschüler nicht nur in der ersten Woche. In der Ganztagsbetreuung am Anno-Gymnasium gibt es über 100 Angebote im Bereich von Förderkursen, Lernzeiten und Arbeitsgemeinschaften, aus denen Schüler und Eltern ein individuelles Programm für die flexible Nachmittagsgestaltung wählen können. In den Pausen stehen die Kleinspielfelder, die Spielegarage und die Tischtennisplatten zur Verfügung.
Aber auch das Lernen ist bestens durchstrukturiert, denn das Anno-Gymnasium konnte wie in den letzten Jahren bereits fünf Klassen in der Jahrgangsstufe 5 einrichten. Das vielfältige Förderangebot von der Klasse 5 bis in die Oberstufe hinein hat sowohl Schwächen als auch Talente der einzelnen Schüler im Blick.

Der Start am Anno-Gymnasium ist gelungen. Na dann: Weiter so!