Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

mzs logo schule 2017 web

SoR


Sprachzertifikate
190x200 students
SdFUnser Anno-Bistro

Einstimmig ist das Votum der Lehrerschaft. Schon jetzt also steht fest: Das Anno-Gymnasium Siegburg will zum neunjährigen gymnasialen Bildungsgang zurückkehren.
Durch diese Entscheidung wird das Anno-Gymnasium zum Vorreiter im Rhein-Sieg-Kreis.
Die frühe Entscheidung ist ein Markstein, denn dadurch haben bereits die Schülerinnen und Schüler, die zum nächsten Schuljahr am Anno-Gymnasium starten, wieder neun Jahre Zeit sich in Ruhe und ohne Druck auf das Abitur vorzubereiten.

Auch aus Elternsicht findet G9 an der Schule breite Zustimmung. Schon im vergangenen Schuljahr zeigte eine Umfrage unter den Eltern der Anno-Fünftklässler, dass sich über 90 Prozent für G9 aussprachen. Die Mitglieder der SV zeigen sich mehrheitlich zufrieden mit den Plänen, auch wenn sie selbst nicht mehr in den Vorzug der Schulzeitverlängerung kommen werden. Sie begrüßen vor allem die Entzerrung des Schulalltags. „Es war bisher einfach zu viel in zu wenig Zeit zu bewältigen“, resümiert der Abiturient und Schülersprecher Robin Dederichs mit Blick auf die vergangenen 8 Jahre.

Das bisherige, bewährte Ganztagsbetreuungsangebot der Schule mit zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, Förderstunden und Lernzeiten und der weitgehenden Flexibilität für Schüler und Eltern soll auch mit G9 erhalten bleiben und sogar noch weiter ausgebaut werden.

Somit unterstreicht das Anno-Gymnasium das Anliegen von Schulministerin Yvonne Gebauer, die am 14. November zur G9-Entscheidung sagte: „Wir wollen mit der Rückkehr zu G9 einen jahrelangen Streit beenden und dafür sorgen, dass sich die Gymnasien – wie alle anderen Schulformen auch – wieder auf ihr Kerngeschäft, den Unterricht, konzentrieren können. Das ist die wichtigste Voraussetzung für beste Bildung."

Weitere Informationen finden sich im offenen Brief der Schulleitung an die Eltern der zukünftigen Fünftklässler im Schuljahr 2018/19.