Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

mzs logo schule 2017 web

SoR


Sprachzertifikate
190x200 students
SdFUnser Anno-Bistro

Das Welterbekomitee der UNESCO hat am 25. Juni 2011 auf seiner 35. Sitzung in Paris entschieden, die "Alten Buchenwälder Deutschlands" in die Liste des Welterbes einzuschreiben.

Einer dieser alten Buchenwälder war das Ziel der Fahrt der Klasse 9c des Anno-Gymnasiums. Unter Führung von Nationalpark-Rangern hatten die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer Frau Schwamborn und Herr Mainz bei strahlendem Sonnenschein Gelegenheit, den Nationalpark Kellerwald-Edersee und besonders das Weltnaturerbe genauer kennenzulernen.

Auf einer Gesamtfläche von 5.738 ha schützt der Nationalpark einen der letzten großen, weder von Straßen, noch von Siedlungen zerschnittenen Buchenwald in Mitteleuropa. Seine Hainsimsen-Buchenwälder der unteren Bergstufe zählen in dieser Größe, Unzerschnittenheit und Naturnähe zu den letzten Mitteleuropas.
Die Schülerinnen und Schüler des Anno-Gymnasiums hatten sich mit Hilfe einer Arten-Inventarliste mit Referaten auf die einzigartige Fauna und Flora des Nationalparks vorbereitet. In geführten Tagestouren in Zusammenarbeit mit dem Nationalparkzentrum, gab es viele Gelegenheiten die Besonderheiten des Nationalparks zu entdecken und deren Bedeutung genauer unter die Lupe zu nehmen.

So zeichnen sich die Waldflächen zum Beispiel durch einen überdurchschnittlich hohen Altholzanteil und Urwaldreste aus. Typische Vogel- und Fledermaus-Lebensgemeinschaften sowie Totholzbewohner mit Urwaldzeigern kennzeichnen die ruhige Waldlandschaft. Sie belegen die internationale Bedeutung und Qualifikation zum Weltnaturerbe.

Am letzten Tag der Woche durften die Schülerinnen und Schüler sogar die Ranger bei ihrer Arbeit zum Schutz und zur Pflege des Nationalparks tatkräftig unterstützen.

Tobias Mainz