Lernen an außerschulischen Lernorten - Stärkung der Klassengemeinschaft - Begegnung mit Unbekanntem

Eine Klassenfahrt ist vielfältig, spannend und bringt neue Erfahrungen mit sich. Hier finden Sie Berichte der Klassen 9a und 9e

Klassenfahrt der 9a nach Münster
Unsere Klasse 9a war vom 4.10.2021 - 8.10.2021 auf Klassenfahrt in Münster.
Jeden Tag hatten wir ein tolles Programm mit großer Abwechslung und vielen Freiheiten. Es war für jeden etwas dabei.
Nach einer langen Zugfahrt kamen wir in Münster an, ruhten uns erst mal aus und genossen den Ausblick auf den Aasee. Am zweiten Tag gingen wir in das Stadthaus von Münster und bekamen dort einen Vortrag zum Westfälischen Frieden. Anschließend hatten wir Freizeit und erkundeten Münster auf eigene Faust, in der Zeit gingen die einen shoppen und die anderen essen.

Klassenfahrt9a

Unser nächstes Highlight war der Besuch einer Trampolinhalle, in der wir viel Spaß hatten und unsere Kräfte und Eigenschaften im Ninja Warrior Parkour bewiesen haben.
Am darauffolgenden Tag mussten wir Teamwork beweisen und retteten die Menschheit vor einem Virus, der sie hätte kontrollieren können, dies geschah durch ganz Münster im Rahmen eines Escape Game. Danach ging es mit dem Bus in ein Museum für Naturkunde, dort hatten wir die Möglichkeit, die Ausstellung “Alleskönner Wald” zu erkunden.

Am Donnerstag machten wir eine Stadtexkursion mit vielen Stationen, die die historische Entwicklung Münsters zeigten. Nach viel Freizeit ging es abends in die örtliche Stadtbücherei, dort wurde eine Theateraufführung namens “Sophie Scholl "gezeigt.

Am Freitag packten wir unsere Sachen und machten uns auf den Weg zurück nach Siegburg.
Insgesamt stärkte die Klassenfahrt unsere Klassengemeinschaft definitiv, man lernte diejenigen, die man zuvor gar nicht gut kannte, viel besser kennen und man erfuhr viel über Münster und seine historischen Hintergründe.
Fiona Heuer & Leonie Prümmer (9a)


Klassenfahrt der 9e nach Hamburg
Die diesjährige Klassenfahrt der 9e (musisch-künstlerische Klasse) führte uns in die bekannte Hafenmetropole Hamburg. Hamburg ist für seine Vielfältigkeit, aber auch für seine einzigartigen „must sees“ bekannt.
Unsere 5-tägige Klassenfahrt startete am Montagmorgen. So machten wir uns vom Siegburger Hauptbahnhof auf nach Hamburg und erreichten unser Ziel durch zwei Zugausfälle erst am Abend und bezogen unsere Zimmer. Trotz der Zugausfälle starteten wir mit guter Laune in die Woche.

Klassenfahrt9e1

Am Dienstag besuchten wir die „Hanseatische Materialverwaltung“, ein großes Lager mit Theater- und Filmrequisiten, und ließen uns anschließend von einem Stadtführer durch Hamburg führen. Dabei konnten wir einiges über die Geschichte der Stadt lernen und die verschiedenen historischen Orte in Hamburg kennenlernen.

Am Mittwoch war abends der Besuch des Musicals „Der König der Löwen“ geplant. Vormittags fuhren wir als Klasse mit einem Stadtführer drei Stunden lang mit Fahrrädern durch Hamburg und gewannen auf diese Weise noch ganz andere Eindrücke von Hamburg. Wir fuhren z.B. mit dem Fahrrad durch die Hafen City, an der Elbphilharmonie vorbei zum alten Elbtunnel und schafften es bis zu St. Pauli. Nach einer kleinen Pause von der Radtour gingen wir in eine beliebte Pizzeria und machten uns danach von den Landungsbrücken aus mit dem Boot auf zum Musical, welches uns alle sehr begeisterte.

Klassenfahrt9e2

Am Donnerstag konnten wir kurz nach dem Frühstück an einer „Street Art Tour“ im Schanzen- und Karolinenviertel teilnehmen, bei der wir viele verschiedene Varianten der Street Art und die außergewöhnlichen Ausdrucksweisen verschiedener Street Art Künstler:innen kennenlernten.

Klassenfahrt9e3

Unser Tag endete dann mit einer schönen Hafenrundfahrt durch den Hamburger Hafen. Wir fuhren an großen Containerschiffen vorbei und sahen die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive.
Die Klassenfahrt endete am Freitagnachmittag, als wir wieder in Siegburg ankamen. Es war eine sehr schöne und vielseitige Klassenfahrt, die ruhig noch hätte länger sein können.
Anbei befinden sich außerdem unsere künstlerischen Eindrücke, die während der Klassenfahrt entstanden sind.
Maksim Bartel (9e)