eine Anno-Fußballmannschaft. Die durfte mit mehr als zwei Spielern auf den Platz gehen und gegen viele Schüler anderer Schulen im Wettkampf antreten. Und das Tolle daran: Die Anno-Mannschaft hat gewonnen....damals, als man noch gemeinsam Fußball spielen konnte.


Was damals geschah?


Damals lautete eine Schlagzeile so:


FUSSBALLER DES ANNO-GYMNASIUMS WERDEN KREISMEISTER 2020

Die Fußball-Schulmannschaft des Anno-Gymnasiums gewinnt beim Landessportfest der Schulen 2019/2020 die Kreismeisterschaft in der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 2001-2004). Das Team, bestehend aus Schülern der EF sowie Q1 und Q2, überzeugte im gesamten Wettbewerb durch mannschaftliche Geschlossenheit und blieb in allen Spielen ungeschlagen.

Durch die Erfolge in der Vorrunde am 17. Februar 2020 gegen das Schloss Hagerhof (2:0) und das CJD Königswinter (4:0) qualifizierte sich das Team für die Finalrunde am 10. März. Auf den heimischen Kunstrasenplätzen am Walter-Mundorf-Stadion kam es zu spannenden Spielen (2 x 20 Minuten) gegen die Mannschaften des Bodelschwingh-Gymnasiums Herchen und der Europaschule Bornheim.

Im Auftaktspiel bei regnerischer und kühler Witterung gegen das Bodelschwingh-Gymnasium führte die Mannschaft nach drückender Überlegenheit lange Zeit mit 1:0, konnte aus den Phasen mit viel Ballbesitz und guten Torchancen jedoch kein weiteres Kapital schlagen und so kam es, wie es kommen musste: Ein Standardtor nach einer für die Herchener war gleichbedeutend mit dem Entstand von 1:1.

Die Enttäuschung über das unglückliche Remis wusste das Team jedoch in positive Motivation umzuwandeln. Nachdem das zweite Gruppenspiel zwischen Herchen und der Europaschule Bornheim, die personell stark geschwächt, aber mit herausragender Moral antrat, 4:1 endete, würde nur ein hoher Sieg im abschließenden Spiel den Titel bringen. In dem Wissen startete die Mannschaft druckvoll und konzentriert in die Partie. Bereits nach zehn gespielten Minuten stand es 2:0 gegen einen dezimierten Gegner aus Bornheim. Nach zwei weiteren, schön herausgespielten Torerfolgen, lautete der Endstand 4:0, womit man sich zwar knapp, über den gesamten Turnierverlauf jedoch hochverdient, zum diesjährigen Kreismeister krönen durfte. (Markus Kehlenbach)
Und wie sah das damals aus:

Fuballkreismeister2020


Was machen unsere Fußballer wohl zurzeit, um sich fit zu halten? Wir werden das recherchieren!