UMGANG MIT CORONA – EIN ERSTES RÉSUMÉ, EIN DANK & EINE EINDRINGLICHE BITTE
 
Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach der ersten Schulwoche ohne klassischen Unterricht im Schulgebäude möchte ich versuchen, ein erstes Résumé zu ziehen, mich für das Geleistete bedanken und schließlich die Gelegenheit für eine eindringliche Bitte nutzen:

Der Digitalisierungsgruppe ist es mit einem gewaltigen Kraftakt erfolgreich gelungen, in wenigen Tagen alle Schülerinnen und Schüler mit digitalen Zugängen zu versorgen. Alle Klassen und Kurse verfügen nun nicht nur über einen funktionierenden TEAMS-Zugang, sondern werden über diesen von ihren Klassenleitungen und Kurslehrerinnen und -lehrern digital mit zahlreichen Lernangeboten versorgt. Die Digitalisierungsgruppe steht der Schulgemeinschaft unter der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung, hilft bei kleineren oder größeren Problemen, setzt Zugangsdaten zurück, wenn mal ein Zugangscode oder ein Passwort vergessen wurde, erklärt die Benutzung von Software und gibt wertvolle Tipps zu Links im Internet.

Darum im Namen unserer gesamten Schulgemeinschaft hier ein paar Worte an die Kolleginnen und Kollegen, die dies ermöglicht haben:
Sie haben sich nicht nur den Herausforderungen gestellt, sondern sind über sich hinausgewachsen. Ich weiß, dass viele von Ihnen von Freitagvormittag bis Mittwochabend förmlich durchgeschuftet haben, um alle kleinen und großen Hürden, die die Digitalisierung mit sich bringt, erfolgreich zu meistern. Für Ihre großartige Arbeit möchte ich mich bei allen Mitgliedern des Teams bzw. allen Lehrkräften, die zu diesem Ergebnis mit ihrem Engagement beigetragen haben, ganz, ganz herzlich bedanken!

Damit die notwendigen Maßnahmen, die die Landesregierung zur Eindämmung der Epidemie getroffen hat, ihre volle Wirkung zeigen, ist es unerlässlich, soziale Kontakte in den kommenden Tagen und Wochen auf digitale Kommunikation zu beschränken. Ich bitte daher alle Mitglieder der Schulgemeinschaft eindringlich, sich verantwortungsbewusst zu verhalten und auf das persönliche Treffen mit Freunden zu verzichten. Corona-Partys sind kein Kavaliersdelikt, sie kosten Menschenleben.

Liebe Schülerinnen und Schüler, nutzt bitte die Unterrichtsangebote, die die Lehrkräfte Euch zur Verfügung stellen, und tauscht Euch digital mit Euren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie natürlich Euren Lehrkräften über diese Aufgaben aus. Alle Lehrerinnen und Lehrer freuen sich schon jetzt darauf, nach den Osterferien wieder persönlichen Kontakt mit Euch pflegen zu können. Bis dahin werden sie Euch bestmöglich aus der Ferne unterstützen. Bitte zögert nicht, uns per TEAMS oder E-Mail anzuschreiben.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, die Elternpflegschaft hat bereits mit ihrer Rundmail auf die Verantwortung, der wir alle in dieser Ausnahmesituation gerecht werden müssen, hingewiesen. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin, indem Sie Ihre Kinder beim Lernen zuhause bestärken. Selbstverständlich sollen Sie dabei nicht als Nachhilfelehrerinnen und -lehrer fungieren – das ist nicht intendiert – sondern helfen Sie bitte dabei sicherzustellen, dass die von den Lehrkräften erstellten Lernangebote bei den Schülerinnen und Schülern ankommen und bestmöglich genutzt werden.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, viele von Ihnen sehe ich noch persönlich (mit dem gebotenen Abstand!) in der Schule, wenn Sie etwa Materialien einscannen und digitalisieren, in den Physik- oder Chemielaboren Versuche abfilmen und Lernvideos produzieren oder analoge Materialien am Kopierer für den postalischen Versand vervielfältigen. Schülerinnen und Schüler bedanken sich ebenso wie Eltern und Erziehungsberechtigte über die gute Erreichbarkeit der Lehrkräfte im Home-Office und die schnellen Rückmeldungen auf ihre Anfragen. Vielen Dank für Ihre vielfältige, kreative und engagierte Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, nicht zuletzt der Q2, deren Lernerfolg vor den anstehenden Abiturprüfungen besonders wichtig ist.

Ein herzlicher Dank gilt zudem Frau Breuer und Frau Schütte, die auch in den kommenden beiden Wochen das Sekretariat besetzt halten, dort als weitere (telefonisch in den Kernzeiten unter 02241 102 67 00 erreichbare) Schnittstelle dienen und uns mit Rat und Tat beiseite stehen!
Ebenso danke ich unserem Hausmeister, Herrn Oberdörster, der in dieser schwierigen Zeit im Haus bleibt und wichtige Maler- und Renovierungsarbeiten begleitet.

Bislang ist mir kein Fall einer bestätigten Infektion mit Corona in unserer Schulgemeinschaft bekannt, dafür bin ich sehr dankbar. Bitte verhalten Sie sich alle weiterhin solidarisch, dann werden wir die aktuellen Herausforderungen gemeinsam meistern.
Ich wünsche Ihnen allen weiterhin Gesundheit und Zuversicht!
Mit herzlichen Grüßen vom Anno
 
Sebastian Kaas, Schulleiter

Hier finden Sie den Brief an die Schulgemeinschaft als pdf zum Download.